neulandgewinner_robert_bosch_stiftung
Nachrichten

Vierte Runde des Programms "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" - jetzt bewerben bis zum 25. Februar 2018

Mit dem Programm „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ fördert die Robert Bosch Stiftung engagierte Menschen, die durch ihr Denken und ihr Tun den gesellschaftlichen Zusammenhalt in ländlichen Räumen Ostdeutschlands stärken. Die Menschen werden als „mutige Akteure“ gesehen und werden mit ihren Vorhaben darin unterstützt, ihre Vision von einem besseren Leben zu verwirklichen.

Die Ausschreibung der vierten Runde des Programms „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“  startet nun bis zum 25. Februar 2018.

Bewerben können sich alle (z.B. Vereine, Initiativen oder Privatpersonen), die überzeugt sind, dass ihr Engagement und ihre Idee die Situation vor Ort positiv verändern werden und praktisch und langfristig umgesetzt werden kann. Sie sollten dabei stets das Gemeinwohl und das Miteinander in den Mittelpunkt stellen, mit dem Ziel, Lebensqualität für alle zu erhalten oder zu verbessern.

Nähere Informationen zur Ausschreibung und den Link zum Online-Portal finden Sie auf der Programm-Homepage der Robert-Bosch-Stiftung und des Thünen Institut für Regionalentwicklung.

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Unser Newsletter, die FORUM MV Post, informiert Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu ländlichen Räumen Mecklenburg-Vorpommerns. Bitte tragen Sie sich hier ein!