Termine

Landesfachtag "Gutes Leben im Alter vor Ort"

Wann: 17. Dezember 2019
Wo: Bürgerhaus Güstrow, Sonnenpl. 1, 18273 Güstrow

Die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung lädt

am 17. Dezember 2019, 14:00 bis 18:00 Uhr

ins Bürgerhaus Güstrow ein.

Mecklenburg-Vorpommern hat eine der höchsten Altersstrukturen. Jede vierte Einwohnerin beziehungsweise Einwohner ist bereits heute älter als 65 Jahre.

Die kreisfreien Städte sowie die Landkreise mit ihren Städten, Ämtern und Gemeinden stehen deshalb vor besonderen Herausforderungen. Sie sind es, die Angebote schaffen und Lösungen anbieten sollen, um ihren Seniorinnen und Senioren ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrem vertrauten Umfeld zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der kreisfreien Städte, der Landkreise, der Städte, Ämter und Gemeinden wollen wir uns auf diesem ersten Landesfachtag unter dem Motto „Gutes Leben im Alter vor Ort“ über die Herausforderungen einer nachhaltigen und modernen Seniorenpolitik austauschen.

Vier verschiedenen Workshops bieten die Möglichkeit, Fragen an Fachleute, Initiatoren von Projekten und Ideengeberinnen und Ideengebernzu stellen und sich zu vernetzen:

Kooperation und Vernetzung: Wie kommen Politik, Fachebene und die wichtigen regionalen Akteure vor Ort zusammen? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit?

Wohnen im Alter: Wie muss meine Wohnung, mein Haus aussehen, damit ich auch im Alter und bei Verschlechterung meiner Gesundheit dort bleiben kann? Was sollten Hauseigentümer, Bauherrn, Investoren und Betreiber von alternativen Wohnangeboten wissen? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für barrierefreie seniorengerechte Räume?

Integrierte Orts- und Entwicklungsplanung: Bauleitplanung und Verkehrsplanung können einen entscheidenden Einfluss darauf haben, ob Menschen im Alter in ihrem vertrauten Umfeld verbleiben können. Worauf ist zu achten? Wie können Mobilität erhalten und die Versorgung mit den Dingen des täglichen Lebens sichergestellt werden?

Bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Teilhabe: Welche Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden, um ehrenamtliches Engagement vor Ort zu fördern und zu stärken?

Anmeldungen bitte per E-Mail an: claudia.ringatsm.mv-regierung.de oder birgit.lehmkuhlatsm.mv-regierung.de

oder postalisch: Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung, Referat 320, Werderstraße 124, 19055 Schwerin

weitere Informationen finden Sie hier

 

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Unser Newsletter, die FORUM MV Post, informiert Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu ländlichen Räumen Mecklenburg-Vorpommerns. Bitte tragen Sie sich hier ein!