Nachrichten

Förderung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge noch bis 21.02.2019 möglich

5. Dezember 2018

Das Bundesförderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ des BMVI trifft auf eine große Nachfrage. Bereits in den ersten beiden Förderaufrufen sind fast 3.000 Anträge gestellt worden, die durch die BAV Aurich als Projektträger bearbeitet werden. Zur weiteren Unterstützung des flächendeckenden und bedarfsorientierten Ausbaus der Ladeinfrastruktur hat das BMVI jetzt den dritten Aufruf zur Antragseinreichung veröffentlicht, mit dem die Errichtung von bis zu 10.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten gefördert wird.

Die Antragstellung ist in der Zeit vom 22.11.2018 bis zum 21.02.2019 über das Förderportal des Bundes easy-Online möglich.

Die Mittelvergabe erfolgt gemäß Nr. 5 Satz 2 der Förderrichtlinie ab dem zweiten Aufruf zur Antragseinreichung nach dem zentralen Kriterium der geringsten Fördermittel pro kW Ladeleistung.

Alle Informationen zum Förderprogramm und für die Antragstellung finden Sie unter www.bav.bund.de

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Unser Newsletter, die FORUM MV Post, informiert Sie regelmäßig über Neuigkeiten zu ländlichen Räumen Mecklenburg-Vorpommerns. Bitte tragen Sie sich hier ein!